Data Collector

Die zentrale Datenerfassungs-Toolbox

Data Collector ist die zentrale Datenerfassungssoftware für die Mehrzweck-XRD-Instrumente von Malvern Panalytical. Ob es sich um ein grundlegendes Pulverdiffraktometrie-Experiment, In-situ-Diffraktometrie zur Untersuchung von Phasenänderungen oder um die Untersuchung von dünnen Filmen, Nanomaterialien oder festen Objekten handelt, der Data Collector hilft bei der Einrichtung von Experimenten, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Broschüre herunterladen
Angebot anfordern Demo anfordern Verkauf kontaktieren

Funktionen

Ein einheitlicher Arbeitsablauf für 0D-, 1D-, 2D- und 3D-Messungen

Die Malvern Panalytical Empyrean- und X'Pert³ MRD (XL)- Plattformen bieten eine Reihe von Anwendungen wie Phasenerkennung und -quantifizierung, Röntgenklein- und -weitwinkelstreuung, Paarverteilungsfunktion, Computertomographie und verschiedene Dünnschichtanalysetechniken. Data Collector bietet einen logischen, eindeutigen, vereinheitlichten Workflow für all diese Anwendungen. Das Umschalten von Punkt- oder Liniendetektor-Anwendungen auf Flächendetektor-Messungen erfordert nicht die Ausführung verschiedener Datenerfassungs-Softwarepakete; es kann alles innerhalb des Data Collectors erfolgen.

Einfache Einrichtung und Durchführung von Experimenten

Der Data Collector enthält fortgeschrittene Funktionen, die bei der Einrichtung des geeigneten Experiments helfen, um korrekte Ergebnisse zu erzielen. Data Collector enthält eine Bibliothek mit vordefinierten Messroutinen für Theta-2theta-Scans, nur 2theta-Scans sowie Omega-2theta-Scans. phi, chi, X, Y und Z können einfach programmiert und vom Data Collector automatisch optimiert werden.

Die Einrichtung von Messroutinen, die verschiedene Röntgenbeugungsscans in Kombination mit der Probenpositionierung und -optimierung enthalten, kann mit den Batch-Programmierfunktionen des Data Collectors bequem durchgeführt werden. Eine automatische Temperaturkontrolle für in-situ XRD-Experimente und eine automatische Probenhöhenkompensation ist ebenso beinhaltet. Beim Wechsel von einem Versuchsaufbau zu einem Anderen werden Sie von den Assistenten des Data Collector durch diesen Prozess geführt. Der Data Collector bietet auch eine automatische Validierung des Versuchsaufbaus.

Offenes XML Dateiformat

Die Speicherung der Rohmessdaten zusammen mit allen Messparametern ist von größter Bedeutung. Vom Data Collector geschriebe XRDML-Dateien ermöglichen dies durch die Verwendung des offenen XML-Formats. XRDML-Dateien garantieren eine bequeme Datenspeicherung, Zugänglichkeit und Archivierung. Benutzer haben Zugriff auf alle Geräteeinstellungen und Messparameter, um die Messung zu wiederholen. Außerdem ist das XRDML-Format vollständig offen und ermöglicht dem Benutzer Eingaberoutinen für die Analyse von Beugungsdaten. Messprogramme werden in XRDMP-Dateien gespeichert, die ebenfalls das offene XML-Format verwenden. XRDMP-Dateien ermöglichen die gemeinsame Nutzung langwieriger Messprogramme oder die sichere Speicherung auf dem Firmenserver.

Einfache Datenvorschau mit Data Viewer und PANViewer

Zur schnellen Anzeige und zum Vergleich von Messdaten wird das Programm Data Viewer mit dem Data Collector ausgeliefert. Mit dem Data Viewer ist es einfach, eine Vorschau der Daten zu erstellen, bevor die endgültige Analyse durchgeführt wird. Benutzer können verschiedene Datensätze skalieren, verschieben und vergleichen. Es ist auch möglich, in andere gebräuchliche Dateiformate zu exportieren. 

Für 2D-Mikrobeugungs- und 2D SAXS-Experimente sowie für Computertomographie-Messungen mit dem PIXcel oder PIXcel3D 2x2 steht das Programm PANViewer zur Verfügung. Es ermöglicht einen schnellen Überblick über 2D- oder CT-Messungen. Der PANViewer bietet auch verschiedene Möglichkeiten zum Export in gängige Dateiformate.

Automatisches Prozeß Programm (APP) - einfache Automatisierung von Routineaufgaben

Data Collector wird auch mit dem Automatischen Prozess Program (APP) geliefert, das die Automatisierung von Routineaufgaben ermöglicht. Beispielsweise können Nutzer das Automatische Prozess Program so einrichten, dass eine fertige Messung automatisch in HighScore Plus geladen wird, das dann eine Rietveld-Analyse entsprechend dem vom Benutzer erstellten Batch durchführt. Das Automatische Prozess Program kann zum Auslösen jeder Software verwendet werden, die über eine Befehlszeilenschnittstelle verfügt, wie z.B. Malvern Panalytical's große Auswahl an Analyseprogrammen.

Operator Interface – Vereinfachung komplexer Messungen

Die Bedienerschnittstelle ist ein optionales Modul, das Benutzern (Bedienern der Produktionssteuerung, Analysten und Wissenschaftlern) die grafische Erstellung eines Messauftrags ermöglicht, der Informationen zur Messung von Proben sowie zur Analyse nach der Messung enthalten kann. Der Auftrag wird über Data Collector auf einem Malvern Panalytical X’Pert³ Powder-, X’Pert³ Mrd- oder Mrd XL- und Empyrean-Diffraktometer-System ausgeführt, entweder mit einer Hochdurchsatzstufe, einem Probendreher mit Probenwechsler oder einer Mrd XL-Schale mit einem Waferkassetten-Lader ausgestattet. Das Operator Interface unterstützt Kassette-zu-Kassette-Betrieb, flexibles Wafer- oder Well-Platten-Mapping sowie die Verwendung des Probentisches als Probenwechsler.

XRDML

Bleiben Sie Herr Ihrer Daten

Die Philosophie von Malvern Panalytical besteht darin, dass unsere Anwender mit ihren XRD-Messdaten machen können, was sie wollen. Daher werden alle Daten, die mit den XRD-Instrumenten von Malvern Panalytical gemessen werden, im offenen XRDML-Dateiformat gespeichert. Dieses Dateiformat ist XML-basiert und speichert XRD-Messdaten in einem vom Menschen lesbaren Format zusammen mit allen Informationen, die zur Reproduktion der Daten erforderlich sind. Benutzer können nun eigene Routinen in Datenverarbeitungsprogrammen wie Matlab erstellen.

XML-Schema

Das XRDML-Schema wird laufend weiterentwickelt, um den neuesten Ergänzungen des XRD-Produktportfolios von Malvern Panalytical zu entsprechen. Zur Kompatibilität mit den neuesten XRDML-Schemata und zur Nutzung der neuesten Funktionen steht die neuesteXRDML-Schemaversion zur Verfügung.

Eine detaillierte Dokumentation über die Datenstruktur ist für Benutzer verfügbar, die eigene Routinen zum Lesen von XRDML-Dateien erstellen möchten.

Nützliche Links

www.w3.org
www.w3.org/XML
www.w3.org/XML/Schema
www.xmlspy.com

Malvern Panalytical ist nicht für den Inhalt externer Websites verantwortlich 

Hinweis: Das Eigentum und das Urheberrecht am XRDML-Schema liegt ausschließlich bei Malvern Panalytical, sowie das Recht, Nachfolger- oder Derivatversionen des Schemas zu erstellen. Malvern Panalytical übernimmt jedoch keine Verantwortung für Nachteile oder Schäden, die durch die Verwendung dieses veröffentlichten Schemas entstehen.

Anwenderdokumentation

Diese Kurzanleitung hilft Ihnen durch den ersten Schritten mit Data Collector. Die Beispiele in diesem Handbuch zeigen Ihnen, wie Sie die Software für einfache Aufgaben verwenden können. Beispiele helfen Ihnen dabei.

Data Collector-Schnellstartanleitung (ED14)

Data Collector-Schnellstartanleitung (ED13)

Spezifikation

Maximale Kompatibilität

Data Collector schreibt Beugungsergebnisse in XRDML-Dateien, die auch Informationen über die Messeinrichtung enthalten. XRDML-Dateien sind mit allen Malvern Panalytical XRD-Softwarepaketen kompatibel. Die Computertomographiedaten werden in TIFF-Dateien gespeichert, die mit den meisten Bildbetrachtungs- oder Verarbeitungsprogrammen kompatibel sind. Experimentelle Parameter werden in VGL-Dateien geschrieben, die mit VGStudio MAX Version 3.0 von VolumeGraphics kompatibel sind.

Empfohlene Systemkonfiguration:

Entwickelt für Windows 8.1 (64-Bit) und Windows 10 (64-Bit) Current Branch for Business-Betriebssysteme.

Eine PC-Konfiguration, die den (minimalen) Hardwareanforderungen für das gewünschte Windows-Betriebssystem entspricht, ist ausreichend.

Aktuelle Version 7,1