Übersicht

Der Zetasizer WT kombiniert die branchenführende Technologie der Elektrophoretischen Lichtstreuung von Malvern Panalytical mit 20 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der In-Process-Messungen. Das Ergebnis ist ein speziell für Wasserbehandlungsanlagen entwickelter On-Line-Zetapotenzial-Analysator.

Kein Schätzen mehr – durch präzise und zuverlässige Ergebnisse in [mV] wird der Dosierungsbereich festgelegt.

Reagieren Sie auf Änderungen des Rohwassers, bevor es zu Problemen bei der Filtration kommt!

Geringerer Chemikalieneinsatz auf dem Optimalniveau garantiert ein stabiles Flocken. Kein Überdosieren mehr!

  • Vollautomatisierte Analyse des Zetapotenzials mit Ergebnissen in wenigen Minuten
  • Senden der Ergebnisse an das SCADA-System über OPC, Modbus oder 4-20 mA
  • Minimale Wartung
  • Einfache Messung von Stichproben mit demselben System
  • Benutzeroberfläche für lokale Steuerung und Einrichtung
  • On-Board-Computer für autonomen Betrieb
  • Erfassung von Probendurchfluss und -temperatur

Funktionsweise

Der Zetasizer WT verbindet sich mit einem Probenstrom aus der Anlage, nachdem Koagulationsmittel hinzugefügt und mit dem Wasser gemischt wurde. Mit einer Pumpe leitet das System Proben durch die Durchflusszelle des Analysegeräts, in der das Zetapotenzial gemessen wird. In einem kontinuierlichen, automatischen Zyklus wird die Probe dann in den Abfluss gepumpt oder in den Prozess rückgeführt und durch eine frische Probe ersetzt.

zetasizer_WT_03_500px

Die Automatisierung und Analyse wird durch einen industriellen On-Board-Computer gesteuert, auf dem die Software Malvern Link II ausgeführt wird. 

Die Messergebnisse werden in einer lokalen Benutzeroberfläche auf einem Bildschirm angezeigt und über OPC, Modbus TCP/IP oder 4-20 mA Drahtverbindungen in das SCADA-System der Anlage exportiert.

Die Ergebnisse werden von den Betreibern der Behandlungsanlage oder einem Anlagensteuerungssystem zum Einstellen der erforderlichen Dosis des Koagulationsmittels verwendet, mit der das Zetapotenzial in einem vorbestimmten Bereich gehalten werden kann. Dieser Wert liegt üblicherweise zwischen Null und einer geringen negativen Ladung.

Der Zetasizer WT ermöglicht außerdem einfache Messungen von Stichproben aus anderen Prozessbereichen, sodass er als Laborsystem von doppeltem Nutzen ist.

Spezifikation

Probenvoraussetzungen

Probendurchflussrate:
100 bis 350 l/h (schneller Kreislauf)
Probendurchflussrate:
0,5 bis 2 l/min (Messung)

System

Typ der Messung:
Zeta-potenzial
Messprinzip:
Laser-Doppler-Mikro-Elektrophorese

Messung

Frequenz der Ergebnisausgabe:
3 Minuten üblicherweise, programmierbar
Bedienung:
24 h Dauerbetrieb
Bereich der Zetapotenzial-Messung:
+/- 500 mV (+/- 90 mV auf der Benutzeroberfläche)

Allgemein

Größenbereich:
3,8 nm bis 100 µm
Schutzart:
IP54, Einsatz im Innenbereich. Eingeschränkte Konformität mit NEMA 4X
Versorgung:
90 bis 132 V AC, 180 bis 264 V AC, 50 bis 60 Hz, 6 A
Abmessungen (B, T, H):
855 x 686 x 1720 mm
Gewicht:
160 kg
Druckluftspülung:
1,5 l/min, 6 bis 10 bar, ISO 8573-1:2010 [0.7.2] (optional)

Betriebsumgebung

Temperaturbereich:
0 °C bis 40 °C
Luftfeuchtigkeit:
5 bis 95 %, nicht kondensierend
Maximaler Probendruck:
6 bar

Zubehör

Zetasizer WT

Gefaltete Einweg-Kapillarzelle (DTS1070)

Image

Durch die Verwendung von Einwegzellen wird eine Kreuzkontamination von Proben bei Zetapotenzialmessungen verhindert.

Das Zetapotenzial von Kolloiden und Molekülen ist extrem empfindlich gegenüber Kontaminationen durch Komponenten einer früheren Probe in einer Messzelle. Durch die Verwendung einer Einwegzelle entfällt dieses potenzielle Kontaminationsproblem.

Die gefaltete Kapillarzelle vereint die Vorteile der Messgenauigkeit einer Kapillarzelle mit der Anwenderfreundlichkeit einer Einwegzelle.

Wenngleich die Zelle, inklusive der Elektroden, komplett entsorgbar ist, kann sie dennoch bei Proben mit niedriger Leitfähigkeit für Hunderte von Messungen verwendet werden.

Die Zelle kann in Kombination mit dem Autotitrator eingesetzt werden, sodass mehrere Messungen über einen großen pH-Bereich routinemäßig durchgeführt werden können.

Jetzt kaufen Angebot anfordern

Support

Mit den Malvern Service Verträgen sicher Sie sich die dauerhafte und optimale Funktionsfähigkeit Ihrer Geräte.

Der Kauf eines Malvern-Produkts ist der Beginn einer langjährige Geschäftsbeziehung, bei der wir, entsprechend Ihrem individuellen Bedarf, gerne mit unserem Service unterstützen.

Help Desk

Schulungen

Software-Downloads

Malvern’s Service-Verträge:

PlatinumPlakette

Malvern Platin Service-Vertrag

Für Labore bei denen die Geräte-Verfügbarkeit für die tägliche Arbeit unbedingt erforderlich ist. Der all-inclusive Vertrag sichert kürzeste Reaktionszeiten zu und deckt alle Wartungskosten, aber auch unerwarteten Reparaturkosten ab.

GoldPlakette

Malvern Gold Service-Vertrag

Stellen Sie die Produktivität Ihres Labors durch die regelmäßige Wartung Ihres Systems sicher und erhalten Sie einen schnellen, spezialisierten und kompetenten Support im Störungsfall.

BronzePlakette

Malvern Bronze Service

Für Labore die eine einmalige vorbeugende Wartung oder Support-Leistung wünschen.

Platin VertragGold VertragBronze Vertrag
Jährliche Wartung und Verifizierung
Ja
Ja
Nein
Telefon / E-Mail Support
Ja
Ja
Nein
Kurze Reaktionszeiten
Ja
Ja
Nein
Notfall-Besuch im Störungsfall
Ja
Ja
Nein
Ersatzteile inklusive
Ja
Nein
Nein
Technik & Software Support
Ja
Ja
Ja
IQ/OQ (Pharma)***
Ja
Ja
Ja

*inklusive Arbeits- und Anfahrtskosten***gegen geringen Aufpreis möglich