Die effiziente Durchführung von Granulierungsprozessen hängt von der dauerhaften Messung der Partikelgröße ab, die Sie bei folgenden Aufgaben unterstützt:

  • Zuverlässige Endpunkterkennung.
  • Präzises Kontrollieren des Granulierungsprofils.
  • Effektive Steuerung bei kontinuierlichen Prozessen.
  • Überwachen und Kontrollieren von Feinanteilen in Echtzeit.

Die Spezifikationen der Granulatgröße regulieren verschiedene Performance-Eigenschaften wie Löslichkeit, biologische Verfügbarkeit und Verarbeitungsfähigkeit. Es kann nötig sein, ungebundene Feinanteile zu kontrollieren, da sie sich auf die nachfolgende Prozessperformance auswirken, oder um ein sicheres Produkt mit akzeptablen Staubungsvermögen zu gewährleisten.

Die Granulierung wird oft als Vorläufer der Tablettierung angewandt. Dabei müssen die Eigenschaften und der Feinanteilgehalt des Granulats optimiert werden, um ein gleichmäßiges Fließverhalten beim Pressen der Tabletten sowie für homogenes Mischen, effektive Kompression und hochwertige Tabletten zu erzielen. In der Pharmazeutikbranche erhöhen stetige Bestrebungen, von der Erzeugung von Tabletten im Chargenverfahren zu dauerhaften Herstellungsreihen überzugehen, den Bedarf an einer besseren Kontrolle von Granulaten.

Die Granulierung bei hohen Scherraten macht eine robuste, dauerhafte Messung der Partikelgröße bei hoher Festkörperbeladung in einer feuchten, klebrigen Umgebung erforderlich. Messungen in einem Wirbelschicht-Granulator sind ebenso exakt. Die Parsum-Sonde nutzt das Verfahren der Ortsfilteranemometrie und ist für diese Anwendung hervorragend geeignet. Sie wird direkt im Granulator installiert und bietet bewährte Zuverlässigkeit bei der Bereitstellung von Echtzeitdaten ohne Fouling, rund um die Uhr. Sonden verschiedener Länge ermöglichen Messungen von laborüblichen Mengen bis zu kommerziellen Anwendungen.

Die Trockenkompression ist eine Granulierungstechnologie, die sich besonders für Materialien eignet, die empfindlich auf Feuchtigkeit reagieren. Dabei wird der zugehörigen Notwendigkeit von trockenen Messungen der Partikelgröße und der Messung des Übergangs vom feinen Pulver zum Granulat mittels Laserbeugungstechnologie begegnet.

Unabhängig von der Granulierungstechnologie arbeitet Malvern mit Anlagenlieferanten als Partner zusammen.

Insitec

Mastersizer

Parsum

Morphologi

Insitec

Robuste und zuverlässige Partikelgrößenanalyse in Echtzeit

Mastersizer

Die am weitesten verbreiteten Partikelgrößenmessgeräte der Welt

Parsum

Inline-Sonde mit Ortsfilteranemometrie zur Partikelgrößenmessung

Morphologi

Automatisierte Bildgebung für die erweiterte Partikelcharakterisierung

Mehr Details Mehr Details Mehr Details Mehr Details
Typ der Messung
Partikelgröße
Partikelform
Partikelgrößenbereich 0.1µm - 2500µm 0.01µm - 3500µm 50µm - 6000µm 0.5µm - 1000µm
Technologie
Laserbeugung
Ortsfilteranemometrie
Bildanalyse
Dispergierungstyp
Trocken
Spray
Nass