Trennung und Klassieren

Effektive Überwachung und Steuerung von Sichtern und Abscheidern.

Die effiziente Durchführung Trennungs- und Klassierungsprozessen, ob nass oder trocken, hängt von der dauerhaften Messung der Partikelgröße ab, die Sie bei folgenden Aufgaben unterstützt:

Trennungs- und Klassifikationsprozesse teilen einen eingehenden Strom auf der Grundlage der Partikelgröße in zwei - ein Produkt oder eine Speisung für die weitere Verarbeitung und einen Rückfluss-/Abfallstrom.

Echtzeitdaten zur Partikelgröße garantieren eine präzise Steuerung des Schnittpunkts zwischen diesen zwei Strömen, optimieren die Produktqualität und minimieren den Abfall. In Mahlkreisläufen für Zement, beispielsweise, ist die automatisierte Steuerung des Sichters eine bewährte Strategie zum Erreichen der Zementspezifikationen bei gleichzeitigem Maximieren des Durchsatzes beim Mahlen, indem die Recyclingraten verringert werden.

Die sofortige Problemerkennung schützt die Produktqualität. Bei bestimmten Trennungsprozessen kann sie auch die unkontrollierte Freisetzung von Fremdpartikeln verhindern. Ein typisches Beispiel ist die Verwendung der Flockung und Klassifikation in der Mineralbranche zum Recycling von Wasser.

Malvern arbeitet sowohl für nasse als auch für trockene Trennungsprozesse mit Anlagenlieferanten und Kunden als Partner zusammen und bringt das analytische Know-how zur technischen Umsetzung von analytischen Lösungen ein, die sich nahtlos in bestehende Steuerungsplattformen einfügen und die Entwicklung effektiver automatisierter Steuerungsstrategien beschleunigen.

Verkauf kontaktieren Jetzt registrieren
Insitec

Insitec

Robuste und zuverlässige Partikelgrößenanalyse in Echtzeit

Mehr Details
Parsum

Parsum

Inline-Sonde mit Ortsfilteranemometrie zur Partikelgrößenmessung

Mehr Details
Mehr Details Mehr Details
Typ der Messung
Partikelgröße
Partikelgrößenbereich 0.1µm - 2500µm 50µm - 6000µm
Technologie
Laserbeugung
Ortsfilteranemometrie
Dispergierungstyp
Trocken
Spray
Nass