Wasseraufbereitung

Messung des Zetapotenzials unterstützt Wasserklärung

Broschüre herunterladen

In der Wasserindustrie dürfen bei der Produktqualität keine Kompromisse eingegangen werden, und Vorschriften sind stets konstant einzuhalten. Viele Einrichtungen haben jedoch keine ausreichenden Möglichkeiten, um auf Schwankungen in der Rohwasserqualität schnell und effizient zu reagieren. Außerdem muss ein stabiler Betrieb selbst bei tiefgreifenden Änderungen der Prozesse gewährleistet bleiben. Eine geringere Dosierung von Chemikalien und weniger Schlammproduktion führen zu verringerten Kosten für die Wasserbehandlung.

Malvern Panalytical bietet zweckmäßige, robuste, vollautomatisierte Systeme zur Überwachung von Ladungsneutralisierungsprozessen. Mit diesen wird das Zetapotenzial gemessen, ein Parameter zur direkten Quantifizierung der Tendenz von suspendierten Partikeln, zu koagulieren und zu sedimentieren. Diese Technologie ermöglicht eine vorausschauende Steuerung der Wasserklärungsvorgänge, die vor allen anderen Wasserbehandlungsschritten durchgeführt werden. Die Messung des Zetapotenzials stellt somit eine stabile Basis für die Qualitätskontrolle dar, während sie gleichzeitig Unterstützung beim Optimieren der Zugabe chemischer Flockungshilfsmittel bietet.

Sonderartikel

Zetapotenzial-Technologie

Die Technologie der Zetapotenzial-Messung kann im Labor für die Off-Line-Untersuchung und Optimierung von Flockungs-/Koagulationsprozessen genutzt werden. Die Vorteile gegenüber herkömmlichen Verfahren sind beispielsweise:

  • Schnellere Messungen
  • Anwenderfreundlichkeit
  • Reproduzierbarkeit – keine Schwankungen aufgrund unterschiedlicher Bedienpersonen

Außerdem kann die Messung des Zetapotenzials im Online-Betrieb erfolgen. Dabei ist eine regelmäßige Überwachung ohne Benutzereingriffe sowie eine automatisierte Steuerung möglich. Die Vorteile einer dauerhaften Messung mit einem Online-System sind folgende:

  • Verbesserung der Prozessstabilität
  • Möglichkeiten zum schnellen und proaktiven Reagieren auf Änderungen in Rohwasser und Anlagebedingungen
  • Verringerung der Kosten für chemische Koagulationsmittel – laut Benutzererfahrungen 15 bis 20 %
  • Klare und präzise Informationen, um den Benutzer durch die Abläufe zu leiten, und/oder Daten-Streaming über OPC, Modbus TCP/IP oder 4–20 mA für die automatisierte Anlagensteuerung


Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Broschüre zur Wasseraufbereitung.

Unsere Lösungen

Zetasizer WT

Online-Zetapotenzialanalysator für Wasseraufbereitungsprozesse
Zetasizer WT

Zetasizer Produktlinie

Die weltweit am weitesten verbreiteten Systeme zur Messung der Größe und Ladung von Nanopartikeln, Kolloiden und Proteinen.
Zetasizer Produktlinie

„Nach der Installation von Zetasizer WT konnten wir die Kosten für die Wasserproduktion um 4,12 € pro 4,5 Millionen Liter senken. Bei einer Jahresproduktion von mehr als 768 Millionen Litern ist das eine beachtliche Ersparnis. Unsere Ersparnisse reichten aus, um die Kosten für den Zetasizer innerhalb des ersten Betriebsjahres zu amortisieren.“

Larry Wilt
Kläranlage für US-amerikanisches Wasser und Wasser aus dem Tolt River in Seattle, Washington

Kundenbericht lesen